BDSM

Der Begriff BDSM bedeutet Bondage & Discipline, Dominance & Submission, Sadism & Masochism, und setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der englischen Bezeichnung zusammen.

Es geht dabei um Dominanz und Unterwerfung, spielerische Bestrafung, Lustschmerz oder Fesselungsspiele (Bondage). Kurz gesagt um spielerische intensive Selbsterfahrung mit einer erotischen Komponente.

Die gängige Abkürzung von BDSM als SM geht auf die umgangssprachlich etwas unscharfe Bezeichnung Sadomasochismus zurück.

BDSM Fetisch Vorlieben

Letztlich ist BDSM eine gebräuchliche Sammelbezeichung für verschiedene Fetisch-Vorlieben.

Mit Fetisch-Vorliebe ist dabei Deine erotische Obsession für bestimmte stimulierende Handlungen und Bilder in Deinem Kopf gemeint, die oft in eine anregende Rahmenhandlung einbettet sind.

Einen Überblick der Fetisch-Vorlieben und Taboos von Domina Linda Dorn findest Du auf der Seite Vorlieben der Herrin.

BDSM-Session

Die Inszenierung von Fetisch-Vorlieben finden in BDSM-Sessions statt, die einen gewissen Event-Charakter haben und als auch als BDSM-Rollenspiele bezeichnet werden.

Vor jeder BDSM-Session gibt es ein BDSM-Session-Vorgespräch, in dem die Erwartungen, die Grenzen und die Rahmenhandlung (Story) abgeklärt werden.

Eine gute BDSM-Session benötigt daher Vorbereitung, Offenheit, Vertrauen und viel Erfahrung beim dominanten Partner (Dom).

Kurz gesagt, Du benötigst eine erfahrene dominate Domina, für die auch die Bezeichnungen Lady und Herrin geläufig sind.

Im englischsprachigen Sprachraum wird eine Domina als Dominatrix oder Mistress bezeichnet.

BDSM-Rollenspiele

Beim BDSM Rollenspiel sind neben der Handlung die gespielten Rollen von zentraler Bedeutung. Hierbei geht es darum, dass der dominante Partner als Spielführer in der Lage ist das Spiel entsprechend den Erwartungen zu leiten und zu kontrollieren.

Domina Linda Dorn genießt einen exellenten Ruf als Spezialistin für BDSM Rollenspiele.

Diener, Zöglinge und Sklaven

Der männliche Gegenpart (Sub) im BDSM-Rollenspiel bezeichnet sich als Diener, Zögling oder Sklave.

Wenn Du hörig bist, wird Dir Domina Linda Dorn beibringen, wie fantasievoll, gross und überwältigend die Welt des BDSM sein kann. Erfahre an Deinem eigenen Leib was BDSM bedeuten und welche Rolle Du in der Welt einer dominanten Domina spielst.

BDSM-Regeln

Grundpfeiler für das gemeinsame BDSM-Rollenspiel sind neben Bondage & Discipline, Dominance & Submission, Sadism & Masochism die SSC-Regeln.

Du solltest Dir keine Sorgen machen, dass Domina Linda Dorn es bei der Theorie beläßt.


Für eine Terminvereinbarung bei Domina Linda Dorn findest Du hier die Kontakt-Daten.

Hier findest Du weitere Vorlieben der Herrin.